SCHLIESSEN

Flussgebietseinheit Rhein / Teileinzugsgebiet Sieg

 

Internet-Adresse: http://www.sieg.nrw.de

Projektleitung und -steuerung:

für NRW:
Staatliches Umweltamt (StUA) Siegen
Ansprechpartner: Hr. Schütz

für RLP:
Struktur- und Genehmigungsdirektion Nord (SGD Nord) Regionalstelle Wasserwirtschaft, Abfallwirtschaft, Bodenschutz - Montabaur
Ansprechpartner: Hr. Kaltenbrunner

Beteiligter Wasserverband: Aggerverband

Projektbeteiligte:

Kernarbeitskreis:
Bezirksregierungen Arnsberg und Köln
StUA Siegen, StUA Köln
Aggerverband
SGD Nord

Gebietsarbeitskreise Obere, Mittlere und Untere Sieg:
Unterhaltungsverbände, Wasserversorger, Kreise u. Kommunen

Flussgebietseinheit:

Rhein

Teileinzugsgebiets-
kennzahlen:

Bereich:

Sieg an der Mündung
in den Rhein

Sieg am Pegel Niederschelden
Landesgrenze NRW zu RLP

Gewässertyp:

Mittelgebirgsfluß

Mittelgebirgsfluß

Höhenlage:

Mündung: 50 m ü NN

Quelle: 595 m ü NN
Pegel NP: 213,09 m ü NN

Einzugsgebiet
oberirdisch:

2.832 km
davon 2.190 km in NRW

431 km

Gewässergüte:

überwiegend Gewässergüteklasse II

überwiegend Gewässergüteklasse II

Abflußdaten:

Niedrigwasser: 5 m/s
Mittelwasser: 66 m/s
Höchstes gemessenes Hochwasser: 1050 m/s
HQ100: 1300 m/s

Niedrigwasser: 0,87 m/s
Mittelwasser: 7,95 m/s
Höchstes gemessenes Hochwasser: 224 m/s
HQ100: 302 m/s

Wichtige
Nebenflüsse

Bröl, Agger

Ferndorf, Weiß

Bundesland übergreifende Arbeiten:

Bundesländer (Teileinzugsgebiete) an die Informationen geliefert werden:

Bundesländer (Teileinzugsgebiete) von denen Informationen empfangen werden:
Projektbeginn: Informelle Vorgespräche seit Februar 2000
Konstituierung des Kernarbeitskreises im März 2001

Projektphasen:

Vorprojektphase
Vorstudie
Bestandsaufnahme
Umweltziele
Defizitanalyse
Maßnahmenplanung
Überprüfung des Maßnahmenprogramms

Projektbesonderheiten:

Zusammenarbeit zwischen den Bundesländern Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz