SCHLIESSEN

Flussgebietseinheit Maas / Teileinzugsgebiet Schwalm

 

Internet-Adresse http://www.schwalm.nrw.de

Projektleitung und -steuerung:

Staatliches Umweltamt (StUA) Krefeld
Ansprechpartner
Herr Capito, Tel.: 0049-2151-844-140;
fritz.capito@stua-kr.nrw.de

Unterstützung der Projektleitung: ahu AG Wasser · Boden · Geomatik
Ansprechpartner: Herr Dr. Meiners
Beteiligter Wasserverband: Schwalmverband

Projektbeteiligte:

Kernarbeitskreis:
Bezirksregierung Düsseldorf und Köln
StUÄ Krefeld (Geschäftsführung) und Aachen
Schwalmverband
Landwirtschaftskammer Rheinland
Waterschap Peel en Maasvallei;

Gebietsforum:
Kreise, Kommunen, Naturschutz, Wasserversorger, Forstamt u.a.

Beteiligter Wasserverband: Schwalmverband

Flussgebietseinheit:

Maas

Teileinzugsgebiets-
kennzahlen:

oberirdische Einzugsgebietsgröße: 272,14 kmē
davon in BRD: 251,27 kmē
Lauflänge: 45,3 km
Höhenlage: 85 -12,3 m ü. NN
Mittleres Gefälle: 1,5 %
Mittlere Jahresniederschlagshöhe: 775 mm
Niedrigwasserführung (MNQ am Pegel Landesgrenze): 0,82 m3/s
Mittelwasserführung (MQ): 1,60 m3/s
Höchstes Hochwasser (HHQ am Pegel Landesgrenze): 7,33 m3/s

Bundesland übergreifende Arbeiten: Bundesländer (Teileinzugsgebiete) an die Informationen geliefert werden:
Bundesländer (Teileinzugsgebiete) von denen Informationen empfangen werden:

Projektbeginn:

Juni 2001

Projektphasen:

Bestandsaufnahme
Umweltziele und Defizitanalyse
Maßnahmenplanung
Überprüfung des Maßnahmenprogramms

Projektbesonderheiten:

- D-NL-Zusammenarbeit
- Einflussgebiet Braunkohletagebau